Zum Inhalt springen

Test: Jans 600

TEST JANS 600 OPEN

Fränkischer Wasserschneider

Mit einem modularen System will die junge Nürnberger Werft JANS-Boats mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. So lässt sich der Aluminium-Rumpf der neuen JANS 600 gleich zu vier verschiedenen Modellvarianten aufbauen. Und was dieses markant designte Sportboot zu leisten imstande ist, haben wir auf dem Main bei Marktbreit getestet.

Frei nach dem Motto “Nimm eins, bekomme vier!”, hätte eigentlich ein Schwabe dieses Boot erfinden müssen. Mit einem ungewöhnlichen Entwurf machte die JANS-Boats GmbH erstmals im September 2016 auf der Friedrichshafener “Interboot” auf sich aufmerksam. Mit der Weltpremiere des modularen Motorbootkonzepts der JANS 600 Open präsentierten die Franken ein innovatives Alu-Sportboot, das mit dem Freizeitverhalten seiner Besitzer sozusagen “mitwächst”. Basierend auf einem offenen Leichtmetall-Rumpf lässt sich das 6,00 x 2,30 m messende Allroundboot dank modularer Ausbaustufen bis zum kompakten Wochenend-Kreuzer aufwerten. Das von uns getestete Grundmodell verwandelt sich mit dem Funktionsmodul “Bowrider” in ein sportives Familienboot mit Doppelkonsolen und großen Liegeflächen. Angler finden in der Variante “Sport-Fischer” mit einem Coupé-Aufbau und überdachter Schlupf-Kajüte einen guten Schutz vor härteren Witterungsbedingungen. Die JANS 600 Sport-Fischer wartet in einer exklusiven Edition auch mit Ausstattungsdetails wie Kohlegrill, Kühlschrank, Heckdusche und 200-Watt-Soundsytem auf. Die vierte Ausbaustufe lässt die JANS zum komfortabel ausgestatteten Weekender mit abgeschlossenem und optional beheizbarem Ruderhaus mutieren. Es handelt sich dann um ein vollwertiges Kajütboot mit integrierter Pantry und getönten Scheiben.

JANS-Boats-Inhaber Jerry Zaslavsky (33), der die Firma im vorigen Frühling gründete, ist vom modernen Modularkonzept überzeugt und hofft, damit eine Marktlücke entdeckt zu haben. Der ursprünglich nicht aus dem Bootsbau kommende Branchenneuling erklärt: “Ich hinterfrage Dinge und probiere Sachen aus, vor denen andere vielleicht zurückschrecken.”